ACHTUNG STANDORTÄNDERUNG MIT 13/9/2021!

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!
Ich freue mich sehr, Sie mit 13.9.2021 in meiner neuen Ordination am Margaretenplatz 2/1/10-12 in 1050 Wien begrüßen zu dürfen. Bitte beachten Sie, dass der Standort in der Ziegelofengasse 41/14 in 1050 Wien danach aufgelassen wird! Sämtliche Terminvereinbarungen behalten selbstverständlich Ihre Gültigkeit und werden in meiner neuen Ordination wie vereinbart stattfinden.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!
Ihr Orthopäde Dr.Clemens Hüthmair

Tendovaginits stenosans (schnellender Finger/Daumen)

Beim schnellenden Finger/Daumen führt eine Entzündung der Sehnenscheide der Beugesehne zu einer Verengung im Bereich des Ringbandes, welches die Sehne bei Bewegung des Fingers führt. Dadurch kommt es zu einem teils unüberwindbaren Widerstand und zu einem „Hängenbleiben“ des Fingers in Beugestellung mit Schnappphänomen (Zurückschnellen) beim Versuch, den Finger wieder zu strecken. Im Vollbild der Erkrankung kann das Strecken des Fingers gegen den Widerstand nicht mehr erfolgreich durchgeführt werden und der Finger kann in einem gebeugten Zustand verbleiben. Neben der Funktionseinschränkung kann es zu ausgeprägten Schmerzen mit lokaler Schwellung kommen.

Therapie:  Zu Beginn kann mit einer entzündungshemmenden Infiltration versucht werden, ein Abschwellen und damit eine Beruhigung der Entzündung zu erreichen. Bei Ausbleiben des Therapieerfolges oder in schweren Fällen ist hier jedoch die operative Befreiung der Sehne mittels Ringbandspaltung die Therapie der Wahl. Dies ist ein kleiner operativer Eingriff, welcher in Lokalanästhesie durchgeführt werden kann.

schnellenderFinger_breit.jpg