ACHTUNG STANDORTÄNDERUNG MIT 13/9/2021!

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!
Ich freue mich sehr, Sie mit 13.9.2021 in meiner neuen Ordination am Margaretenplatz 2/1/10-12 in 1050 Wien begrüßen zu dürfen. Bitte beachten Sie, dass der Standort in der Ziegelofengasse 41/14 in 1050 Wien danach aufgelassen wird! Sämtliche Terminvereinbarungen behalten selbstverständlich Ihre Gültigkeit und werden in meiner neuen Ordination wie vereinbart stattfinden.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!
Ihr Orthopäde Dr.Clemens Hüthmair

Handgelenks-Ganglion („Überbein“)

Als Handgelenks-Ganglion bezeichnet man eine gutartige Synovialzyste/einen Pseudotumor im Bereich des Handgelenks, ausgehend von einem Gelenkspalt oder einer Sehnenscheide. Die genaue Ursache für die Entstehung eines Ganglions ist bis heute nicht restlos geklärt. Oft ist jedoch eine manuelle Überbeanspruchung vorausgehend. Ein spürbares Ganglion lässt sich oft leicht verschieben und kann je nach Belastung seine Größe verändern. Dieser mit Flüssigkeit gefüllte Balg besitzt oft eine gestielte Verbindung ins Gelenk. Ein Ganglion kann prinzipiell in der Nähe jedes Gelenkes auftreten, kommt jedoch am häufigsten am Handrücken vor. In der Nähe von Nerven kann es durch das Ganglion zum Verdrängen selbiger kommen und dadurch Schmerzen bereiten.

Therapie: Zu Beginn kann versucht werden, das Ganglion zu punktieren und mit Ruhigstellung des betroffenen Gelenks zu behandeln. Sollte dies nicht den gewünschten Erfolg zeigen, kann das Ganglion mit einer kurzen Operation entfernt werden.

Ganglionentfernung_breit.jpg